© Foto: TVB Ferienregion Traunsee/Karl Heinz Ruber: Winter aktiv
Hier sehen Sie ein Frau mit zwei Kindern beim Rodeln im Winter

Naturerlebnisweg
Gmundnerberg-Altmünster

Ebensee - Feuerkogel - Alberfeldkogel - Riederhütte

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4802 Ebensee
Zielort: 4802 Ebensee

Dauer: 7h 12m
Länge: 10,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.655m
Höhenmeter (abwärts): 376m

niedrigster Punkt: 457m
höchster Punkt: 1.766m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg, Sonstiges

powered by TOURDATA

Wanderkombination aus Aufstieg und Bergtour

Von Ebensee folgt man zunächst der Beschilderung "Feuerkogel" auf einer der 4 Routen. Eine davon beginnt direkt im Ort über den Kalvarienberg, 3 davon starten in der Nähe der Feuerkogel-Seilbahn und sind beschildert.
Die beliebteste Route bei der Seilbahn ist jene in Richtung Katzenwoferlklause, weil es die direkteste Route ist. Wenn man vorher die Muskulatur etwas eingehen oder aufwärmen möchte, sollte man der Privatstraße zum Kalvarienberg oder dem Wanderweg über den Schulerberg (hinteres Ende des Seilbahnparkplatzes) nützen. Alle Varianten sind beschildert und relativ leicht zu finden.

Dann folgt man dem Weg 820/804, den die Einheimischen "Feuerkogel Sommerweg" nennen.
Nach rund 2 1/2 Stunden erreicht man die Kranabethhütte (das ehemalige Naturfreundehaus), wo der Weg links abbiegt und in das Vordere Edeltal führt. Dann einfach der Beschilderung und Markierung bis zur sehenswerten Aussichtskanzel "Alberfeldkogel" folgen, die man nach rund 1 Stunde erreicht.
Anschließend wandert man den Weg 835 und später wieder dem Weg 820/804 weiter. Beim sogenannten "Totengrabengupf" hat man die Wahl, rechts abbiegend den "Sommerweg" zur Riederhütte zu nehmen (etwas steiler) oder geradeaus auf der Route des "Winterweges" (dem die Tourengeher im Winter folgen) durch die Höllkogelgrube zur Hütte zu gelangen. Gehzeit Alberfeldkogel bis Riederhütte ca. 1 1/4 Std.



Von Mitte/Ende Mai bis Ende Oktober begehbar, wobei der Abschnitt Alberfeldkogel bis zur Riederhütte frühestens ab Mitte Juni sinnvoll ist, weil vorher oftmals noch einiges an Schnee liegt und auch die Markierungen zugedeckt sind.

Erreichbarkeit / Anreise

Bei Anreise mit einem Fahrzeug bieten sich die Parkplätze bei der Feuerkogel-Seilbahn oder im Ortszentrum an, die Anfahrt ist beschildert.
Bei Anreise mit dem Zug ist die Bahnhaltestelle "Ebensee Landungsplatz" die geeignetste.
Bei Anreise mit dem Bus ist die Haltestelle Hauptstraße oder Ebensee Landungsplatz am besten.

Parken
  • Parkplätze: 400
  • Behinderten-Parkplätze: 5
E-Tankstelle / Ladestation
  • Auto Ladestation (kostenpflichtig)
  • Bike Ladestation (kostenlos)
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

Für die Tour sollte es nach Möglichkeit regenfrei und auf jeden Fall nebelfrei sein

günstigste Jahreszeit
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Ebensee - Feuerkogel - Alberfeldkogel - Riederhütte
Tourismusbüro Ebensee
Hauptstraße 34
4802 Ebensee

Telefon +43 6133 8016
E-Mailebensee@traunsee-almtal.at
Webwww.ebensee.com
Webwww.traunsee-almtal.at/ebensee
http://www.ebensee.com
http://www.traunsee-almtal.at/ebensee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4802 Ebensee
Zielort: 4802 Ebensee

Dauer: 7h 12m
Länge: 10,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.655m
Höhenmeter (abwärts): 376m

niedrigster Punkt: 457m
höchster Punkt: 1.766m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg, Sonstiges

powered by TOURDATA